Ausflug oder schon Firmen-Reise? Segeln auf dem Ijsselmeer

Segeln Ijsselmeer - Betriebsausflug oder schon Firmenreise? b-ceed: events und travel Agentur

Das Ijsselmeer ist ein sehr beliebtes Ziel für den größeren Ausflug, aber ist es denn nicht schon eine Firmen-Reise, wenn du mit der Firma dorthin fährst und zu einem Segeltörn startest? Das liegt im Auge des Betrachters – in jedem Fall ist das Ijsselmeer die perfekte Basis für herausragende Erlebnisse. Was nicht verwunderlich ist, da die Meeresbucht im nördlichen Teil der Niederlande einiges zu bieten hat. Von Tagesausflügen bis zu Wasseraktivitäten ist für jeden etwas dabei. Bist du also auch bereit, für einen Betriebsausflug mit Segeln auf dem Ijsselmeer?

Du solltest dich bei dem Namen Ijsselmeer nicht verwirren lassen, denn von einem Meer kann hier nicht die Rede sein. Es handelt sich um einen Süßwassersee zwischen Friesland und dem Norden der Niederlande.

Im Jahre 1932 wurde die ursprüngliche Meeresbucht Zuiderzee durch einen Deich vom Wattenmeer getrennt, so entstand letztlich der Süßwassersee. Mittlerweile zählt dieser mit zu den beliebtesten Urlaubszielen unter Wassersportlern und umfasst eine Fläche von 1.100 Quadratkilometer.

Auf Höhe von Lelystad und Enkhuizen wird das Ijsselmeer vom Markermeer durch einen Damm getrennt. Oftmals wird davon ausgegangen, dass das Markermeer Teil des Ijsselmeers wäre, was sich als falsch herausstellt. Betriebsausflüge zum Ijsselmeer sind sehr beliebt, schließlich sind die Buchten von NRW beispielsweise in unter drei Stunden schon erreichbar.

Segeln Ijsselmeer - Betriebsausflug und Teambuilding fuer kleine und grosse Teams - bceed events

Über das Ijsselmeer segeln

Bis zum Jahre 1932 war das Ijsselmeer ein riesiger See unter dem Namen Zuiderzee bekannt. Zu damaliger Zeit war dieses Salzgewässer Gezeiten und Strömungen ausgesetzt. Um den vielen Überflutungen gegenzusteuern, wurde ein Abschlussdeich im Jahre 1932 zwischen Den Oever und Harlingen erbaut. Daraus entstand letztlich das größte Süßwassermeer der Niederlande, das Ijsselmeer.

Seither gab es keine Gezeiten mehr, im Umkehrschluss hieß das für Tjalken, Klipper und Schoner freie Fahrt. Das Ijsselmeer verfügt über hervorragende Abwechslungsmöglichkeiten. So bietet sich die Möglichkeit auf eine Fahrt zum Markermeer, zu den Wattinseln, den Friesischen Seen oder für einen Trip nach Amsterdam.

Ankern auf dem Ijsselmeer

Dich zieht es eher in das große weite Grün als in die Stadt? Dann setze doch mal mitten im Nirgendwo deinen Anker und erkunde fernab der Zivilisation die Natur. Hier lässt sich prima dem stressigen Alltag entfliehen und die schönen Naturgebiete erforschen. Das Ijsselmeer bietet aber auch viele andere interessante Ankerplätze.

Nachfolgend haben wir einiger davon aufgelistet:

  • Kornwerderzand
  • Zuiderhaven
  • Den Oever
  • Werkhaven
  • Osterdijk
  • IJsseloog
  • Kettelmeer

Wie sind die Wetterverhältnisse?

Das Ijsselmeer hat direkten Bezug zur Nordseeküste, da durch ähneln sie sich sehr – eine Firmenreise ist also im Frühling bis Sommer perfekt, um nicht unbedingt an Bord zu frieren. Die Winde sind dank der Landabdeckung ein wenig schwächer, bei starkem Wind kann das Ijsselmeer allerdings gefährlich werden. Durch die circa 4 Meter Wassertiefe baut sich in kurzer Zeit eine steile See auf.

Die westlichen und südwestlichen Winde sind oftmals die stärksten und sind in der Region bei Makkum zu finden. Ein weiterer Aspekt, welcher zur Gefahr werden kann, ist teils dicht aufkommender Nebel. Die langgezogene Flachstelle Vrouwzand welche vor den Küsten von Lemmer und Stavoren mit Tonnen markiert ist, verdient besondere Beachtung. Bei Winden aus dem westlichen oder südwestlichen Bereich. Welche regelmäßig auf dem Weg zwischen Enkhuizen und Stavoren vorkommen, besteht erhöhte Gefahr, in eine Legerwallposition zu gelangen und schließlich reingetrieben zu werden. Im Bereich eines Meeres können Wetterumschwünge sehr kurzfristig eintreten, daher solltest du das Wetter ständig im Blick haben.

Jeder Tag eine andere Stadt rund um das Ijsselmeer

Wenn du möchtest, besteht die Möglichkeit, jeden Tag eine andere Stadt rund um das Ijsselmeer zu erleben. Unbedingt anzuschauen sind die historischen Hafenstädte wie Lemmer, Enkhuizen, Hindeoopen, Urk oder Workum. Um die Möglichkeit zu bieten, die Umgebung auf zwei Rädern zu erkunden, gibt es diverse Fahrradverleih Geschäfte. Oder darf es ein schöner Wanderweg durch die Natur sein? Abrunden lässt sich der Tag mit frischem Fisch aus einem der Hafenstädte.

Natürlich kommen Kinder bei so einem Trip auch voll auf ihre Kosten. Die Umgebung des Ijsselmeeres bietet zahlreiche Spielplätze, sonnige Strände und vielerlei Museen. Beispielsweise das Batavialand in Lelystad, dass Zuiderzeemuseum in Enkhuizen und noch viele weitere.

Beitrag teilen ...

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Share on xing

Haben Sie Fragen?

Eventagentur b-ceed NRW - Firmenevents, Teambuilding, Marketing, Travel

Kontaktieren Sie uns direkt

Auch interessant

Marketing und Kommunikation von b-ceed

Melde dich zum Newsletter an!

News, Events, Gutscheine, Angebote uvm. erhalten.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Ausflug oder schon Firmen-Reise? Segeln auf dem Ijsselmeer LITE buchen

Fragen?