Reisen in die USA mit ESTA - b-ceed informiert

Firmen-Reisen in die USA mit ESTA Genehmigung

Reisen in die USA – aber nur mit ESTA Reisegenehmigung.

Ein Ratgeber Text inkl. Checkliste für Ihre nächste (Firmen-)Reise in die USA.

Wer träumt nicht davon, in die USA zu reisen und im Land der unbegrenzten Möglichkeiten unvergessliche Momente zu erleben? Eine aktuelle Statistik spricht Klartext! In den letzten drei Jahren reisten rund 230 Millionen Menschen in die USA, um die amerikanische Kultur und das außergewöhnliche Flair zu spüren. Sie reisten mit ESTA – eine Reisegenehmigung, um überhaupt durch den Zoll zu gelangen. Aber Obacht ist geboten, denn das ESTA-System sieht nämlich eine Gültigkeitsdauer vor.

Reisen mit Spezialgenehmigung: gilt auch für Kinder

Für manch einen wird der Traum wahr: New York, Las Vegas, Miami, California oder einfach Hollywood. Der Hype um das Wahnsinns Land reißt nicht ab. Scheinbar unendlich viele Metropolen bieten für jeden etwas Aufregendes. Ob Natur, ein Trip durch die Stadt oder wunderschöne Stunden an berühmten Traumstränden. Neben dem Urlaub sind auch spektakuläre und atemberaubende Firmenreisen und Events aufgrund der Globalisierung und weltweiten Vernetzung möglich. Wichtig ist: das ESTA-System betrifft jeden und auch Kinder benötigen einen international gültigen Reisepass. Ein Kinderpass genügt hierbei nicht.

Licht am Horizont: immer mehr Länder nehmen teil

Viele Menschen können sich Ihren Traum von der Reise in die USA dennoch leider nicht erfüllen und trauern der Illusion wunderschöner Momenten hinterher. Zu komplexe Genehmigungen, das Visum, die Anreise – für den ein oder anderen wirft der Gedanke an eine Reise nach Amerika einen düsteren Schatten aus Frust und Verzweiflung auf den Reisetraum. Das größte Problem scheint die Visum Verfügbarkeit zu sein. Für alle, die ihren Traum von einer Reise ins Wunderland noch nicht erfüllen konnten: es ist Licht am Horizont zu sehen. Insgesamt nehmen 22 Länder der EU teil, an einem speziellen Programm für ein „Reisen ohne Visum“. Die englische Bezeichnung lautet: „Electronic System for Travel Authorization“.

 

ESTA System sieht eine Gültigkeitsdauer vor

Es handelt sich bei dem sperrigen englischen Begriff viel mehr um das ESTA-Formular, dass es den Menschen möglich macht, visumfrei in die USA zu reisen. Dennoch sollte beachtet werden, dass nicht automatisch jeder eine ESTA-Genehmigung erhält. Denn, z.B., auch das ESTA-System sieht nämlich eine Gültigkeitsdauer vor. Demnach kann ein Antrag abgelehnt werden. Geschieht dies, führt kein Weg an einem klassischen Visum vorbei, dass bei der Botschaft beantragt werden muss.

Meistens werden die Anträge innerhalb weniger Momente akzeptiert, dennoch ist es nicht unüblich eine Frist von 72 Stunden einzuhalten. Das ESTA-System sieht nämlich eine Gültigkeitsdauer vor. Das bedeutet, dass in diesem Zusammenhang bei einer Ablehnung, erst nach 10 vergangenen Tagen ein neuer Antrag gestellt werden kann. Im ESTA-Antrag sind dann alle Informationen, die im Reisepass und auf dem Flugticket stehen, zu übertragen.


ESTA-Checklist

Eine einfache Methode um Missverständnisse und Enttäuschungen zu minimieren, ist das Nutzen einer Checklist. Die Überprüfung aller relevanten Informationen und Anträge kann dadurch in einer einfachen Art und Weise transparent gemacht und nachvollzogen werden.

Bevor der Antrag gestellt wird, sollte mit aller Dringlichkeit darauf hingewiesen werden, dass alle Angaben der Wahrheit entsprechen müssen.

Hier eine kurze Checkliste für Ihre Planung:

  • Sind Sie in ein anderes Land umgezogen?
  • Haben sich die persönlichen Daten verändert?
  • Ist das Reiseziel plötzlich ein anderes?
  • Ist der Reisepass noch gültig?
  • Stimmt die Nummer des Reisepasses mit der Nummer der ESTA-Genehmigung überein?
  • Ist der Reisepass abgelaufen?
  • Sind Fehler beim Ausfüllen des Formulars vorzufinden?
  • Ist die ESTA-Genehmigung abgelaufen?
  • Die gründliche Beantwortung der Fragen sollte intensiv und mit bestem Gewissen ausgeführt werden.

ESTA- Antrag Empfehlung

Viele Unternehmen assoziieren mit Firmenreisen nach Amerika mit aufwendigen Genehmigungsverfahren und Antragsstellungen.

In diesem Komplex ist es wichtig anzuführen, dass in gesonderten Fällen Fristen von 72 Stunden existieren können. Planen Sie Zeit ein! Das ESTA-System sieht nämlich eine Gültigkeitsdauer vor. Überraschungen sollten vorkalkuliert werden. Als Geschäftsführer einer Firma, informieren Sie Ihre Mitarbeiter frühestmöglich, damit einzelne Genehmigungsabsagen schnellstmöglich bearbeitet werden können.

Tipp: Der Antrag sollte einige Monate vor dem Abreisedatum gestellt werden. So kann sichergestellt werden, dass der Reiseantritt reibungslos verläuft und die Firmenreise zum absoluten Hit wird.

ESTA-Genehmigung Gültigkeit

Die Firmenreise ist geplant. Die Mitarbeiter sind informiert. Die  Koffer sind gepackt. Die Vorfreude ist auf dem Höhepunkt. Der lang erwartete Abflug ist da. Doch am Checkpoint wird der ESTA-Antrag plötzlich abgelehnt. Chaos. Panik. Ratlosigkeit. Verzweiflung.

Was ist passiert? Vermutlich ist die ESTA-Genehmigung nicht mehr gültig. Das ESTA-System sieht nämlich eine Gültigkeitsdauer vor. Zwar kann die ESTA-Genehmigung für diverse Reisen genutzt werden, dennoch: das ESTA-System sieht eine Gültigkeitsdauer vor. Generell gilt, ab Antragausstellung ist die ESTA-Genehmigung für zwei Jahre gültig. Ausnahmen sind dennoch nicht unwahrscheinlich.

Fazit

Eine sorgfältige Überprüfung aller Formulare und Daten kann unerwünschte Folgen am Abreisetag verhindern. So kann der Traum der Reise in die neue Welt zur Realität werden und unübertreffliche Erinnerungen geschaffen werden. Eine sorgfältige Planung unter Beachtung der möglichen Schwierigkeiten kann Befürchtungen der langersehnten Firmenreise nehmen.

Beachten Sie: Das ESTA-Systemsieht eine Gültigkeitsdauer vor! Die Informationseinholung über den richtigen ESTA-Genehmigungsprozess kann der offiziellen ESTA- Registrierungsseite entnommen werden. Alles in allem ist die ESTA-Genehmigung eine sehr lukrative Möglichkeit visumfrei in die USA zu reisen. Dennoch sind Gefahren der Antragsgenehmigung existent. Unstimmigkeiten sollten mit allen Mitarbeitern in einem kommunikativen Prozess geklärt werden, sodass die Reise nach Amerika und der erste Atemzug amerikanischer Luft, überwältigende Gefühle auslösen wird.

Und wer nicht so weit reisen will und schon gar nicht mit seiner Firma, wählt einfach die richtigen Betriebsausflüge für NRW und Europa.