Reisetipp 2022 für Städtetrips: Amsterdam

Amsterdam - Reise Tipp fuer Staedte Trips 2022 - bceed Travel Reiseagentur

Lernt Amsterdam auf einer Firmenreise mit b-ceed ganz neu kennen

„Traum von Amsterdam“ – wer kennt nicht den Titel des Songs, der weltweit ein Erfolg wurde. Aber warum ist Amsterdam jährlich ein Magnet für viele Besucher? Ja, warum ist Amsterdam bei Firmenreisen und mehrtägigen Betriebsausflügen schon fast ein „must have?“

Wahrscheinlich liegt es an den vielen Gesichtern, die Amsterdam zu bieten hat. Neben Museen, Brücken, Grachten und unzähligen Hausbooten bietet Amsterdam aber noch vieles mehr und genau das entdeckt Ihr mit uns bei einem Betriebsausflug nach Amsterdam.

Skurrile Ausstellungen, ein Wachsfigurenkabinett, ein weltweit berühmtes Rotlichtviertel, in dem auch Besucherfrauen geduldet sind, unzählige kleine Lädchen mit individueller Mode und Accessoires und ganze Straßenzüge mit Gaststätten, Bars und Kneipen bieten für Jeden tagelanges Vergnügen.

Und damit das nicht alles zu Fuß erobert werden muss, gibt es in der fahrradfreundlichsten Stadt Hollands überall Räder zu mieten. Genügend Parkflächen stehen auch zur Verfügung: Die Parkhäuser für Fahrräder sind in Amsterdam so groß wie bei uns ein Parkhaus für Autos.

Und nicht zuletzt die bekannten Coffee Shops. An denen brauchst du nur vorbeizugehen und schon wabert dir der typische, süßliche Geruch des Marihuanas entgegen.

Was macht einen Städtetrip nach Amsterdam so reizvoll?

Der Städtetrip nach Amsterdam ist schon seit mehreren Jahren neben der Bootsfahrt auf dem Ijsselmeer eine beliebte Firmenreise in die Niederlande. Dazu haben wir uns einige spannende Aktionen für Euch überlegt.

Tagsüber befinden sich im Angebot eine Themen – Stadtführung mit der Besichtigung mehrerer bekannter und weniger bekannter Sehenswürdigkeiten. Abends kann der offizielle Teil auf einem Ausflugsboot durch die Grachten von Amsterdam mit einem Cruise – Dinner mit Live – Cooking beendet werden.

Ausflüge in die Tulpenfelder, auf einen berühmten „Käse – Bauernhof“ oder die Gestaltung eines Polaroid – Comics runden das Angebot dieser wunderschönen Incentive Reise ab. Hier geht es zum Reisebericht nach Amsterdam.

Alternative Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Dir und deinen Kollegen reicht das noch nicht? Dann kommen hier noch zusätzliche Tipps, wie der Tag und auch die Nacht abenteuerlich, aufregend und individuell gestaltet werden kann. Eine Nacht bei dem Anbieter für Incentive Reisen verlängern, und schon kann es los gehen. Er kümmert sich auch um die Eintrittskarten und Buchungen, wie schon bei seinem Firmenevent mit einer Übernachtung.

Incentive Reise nach Amsterdam mit b-ceed

Den Tag beginnen mit einem Frühstück

Das wohl hippste Café und Restaurant ist das Mortimer Amsterdam. Mitten im Zentrum am Nieuwezijds 33 bietet es für kleines Geld ein ausgesprochen leckeres Frühstück. Auch an Vegetarier, Veganer und Allergiker ist gedacht, so können Teilnehmer eines Firmenevents gemeinsam ihren Tag beginnen. Die Preise sind moderat und liegen zwischen 5,00 € und 12,00 €.

Leichte Kost mit vollem Bauch

Damit der Tag mit einem Lächeln im Gesicht und vielen bekannten Persönlichkeiten weitergeht, steht Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett am Dam 20 auf dem Programm. Nehmt Michael Jackson in eure Mitte, tanzt mit Beyonce, gruselt euch mit dem Hulk oder diskutiert mit Barak Obama über Politik. Prinz Harry und Meghan geben euch Einblicke in die Welt des Königshauses von England und Margret Thatcher ins Politikerdasein von Großbritannien.

Genießt eure Zeit mit Größen aus Politik, Kultur und Gesellschaft. Fotografieren ist erwünscht und so habt ihr eine dauerhafte Erinnerung an euren Betriebsausflug.

Geschichtsträchtig – das Anne-Frank-Haus

Anne Frank gehört zu den jüdischen Persönlichkeiten, die jedes Kind kennt. Sie wurde mehr als 2 Jahre in Amsterdam in einem Hinterhaus, Westermark 20, vor den Nazis versteckt. Dort schrieb sie ein Tagebuch, das inzwischen, in viele Sprachen übersetzt, weltberühmt wurde.

Sehr einfühlsam wurde dieses Hinterhaus der Nachwelt hinterlassen, und wer dort durchgeht, bekommt eine Gänsehaut. Geschichte hautnah. Und Mahnung für alle, dass so etwas wie das dritte Reich mit seinen brutalen Handlangern nie mehr zugelassen werden soll.

Die Amsterdamer Altstadt bei Ihrer Betriebsfahrt besichtigen
Beim Städtetrip die Bootshäuser auf den Amsterdamer Kanälen und die einzigartigen Häuser der Hafenstadt gehören zum UNESCO Weltkulturerbe

Darf es auch gruseliger werden beim Städtetrip nach Amsterdam?

Nachdem Frühstück und Anne – Frank – Haus verdaut wurden, könnt ihr euch an das nächste Highlight wagen – Körperwelten in Amsterdam. Ihr findet diese außergewöhnliche Ausstellung am Damrak 66. Ursprünglich als Wanderausstellung gedacht, die nur für kurze Zeit in Amsterdam gastieren sollte, ist diese lehrreiche Zurschaustellung des menschlichen Körpers zu einer Dauerausstellung geworden.

Durch die geschickte Anwendung von Plastiken und Silikonen anstatt Wasser und Fett ist es den Machern gelungen, den menschlichen Körper in all seinen Facetten zu erhalten und auszustellen.

Es kann einem schon gruseln, wenn nebeneinander eine gesunde Lunge und eine Raucherlunge liegen oder wenn die Entwicklung des Fötus vom ersten bis zum letzten Monat im Bauch zu bestaunen sind.

Der Respekt gegenüber den Toten, die sich zu Lebzeiten diesem Projekt zur Verfügung gestellt haben, ist groß.

Zeit für ein Päuschen bei eurem Städtetrip nach Amsterdam

Wenn ein Bier im Zentrum 15,00 € kostet, bleibt einem der Schluck im Halse hängen. Deshalb führt euch euer Anbieter für Incentive Reisen diese Mal aus dem Stadtkern raus. Nicht weit, und auch nicht tragisch, da direkt in dieser Gegend eure Nachmittagsbeschäftigung wartet. In kleinen Seitengassen unweit der Shoppingstraßen haben urige Kneipen ihr Zuhause gefunden. Hier kostet ein Bier 3,50 € und so hat das Budget auch noch Luft für ein Zweites.

Die wichtigste Nachmittagsbeschäftigung in Amsterdam

Wer in Amsterdam ist, sollte unbedingt die vielen Einkaufsstraßen besuchen. Unzählige, kleine, individuelle Geschäfte laden ein zum Bummeln, Schauen und Kaufen. Hier findet jeder sein It – Peace, garantiert einzigartig und nicht von der Stange. Keiner sonst trägt so ein Teil und die Freude daran währt lange.

Gefühlt 10 km läuft man hier durch viele kleine Gassen und kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Wenn dann die Füße rund gelaufen sind und kein Meter mehr gelaufen werden kann, fällt der Wechsel zu einer der vielen „Fressgassen“ in Amsterdam nicht schwer.

Wir reservieren euch in einem der zahlreichen Restaurants für alle einen Tisch, wir zählen mehr als 20 gute Restaurants und Cafés zu unseren Location Partnern in Amsterdam. Wenn er weiß, wofür das Herz schlägt, findet er mit Sicherheit das Richtige. Dann kann die Schlemmerei beginnen.

Satt und zufrieden? Auf zum nächsten Höhepunkt.

Verrucht und lasterhaft in Amsterdam

Und noch ein Augenschmaus in Amsterdam – das Rotlichtviertel. Hier sind Frauen ganz im Gegensatz zu den meisten einschlägigen Vierteln anderer Städte zwar nicht herzlich willkommen, aber geduldet.

Schönheit liegt im Anblick des Betrachters, aber hier ist für jeden Etwas dabei. Dicke, dünne, vollbusige, farbige, kleine und große Frauen, Männer und Transvestiten sitzen in Schaufenstern und bieten ihre Dienste an. Nicht anstarren, sondern gezielt vorbeischauen ist die Devise. Vor allem für schlendernde Frauen. Sonst gibt es doch mal eine geschüttelte Faust, ein Stinkefinger oder mehr unflätige Gesten zu sehen. Zusammen mit den Farben aus den Schaufenstern, der unterschiedlichsten Musik aus diversen Kneipen und dem allgegenwärtigen Geruch nach Marihuana ist es ein ganz kribbeliges Gefühl hier durchzuschlendern. Eine Ahnung von Verruchtheit überkommt einem und das Gefühl, etwas Verbotenes zu tun, ist fast übermächtig.

Wahrscheinlich sind die Füße die nächsten Tage zu nichts mehr zu gebrauchen. Deshalb gibt es noch in einer der kleinen Kneipen ein oder mehrere Abschlussgetränke, bevor es todmüde zurück zum Hotel geht.

Lust bekommen den Städtetrip in Amsterdam zu verlängern?

Es kommt nicht selten vor, dass unsere Kunden ihren Städtetrip Amsterdam um einen, zwei oder mehr Tage verlängern möchten. Wir kümmern uns mit Full Service und einer ständigen Reisebegleitung mit unseren Guides um Zusatzausflüge, Plätze in Restaurants oder Eintrittskarten sowie wenn möglich um Hotelaufenthalte für die Verlängerungsnächte. Wir mieten Euch Fahrräder, wenn nicht mehr alle Mitarbeiter so gut zu Fuß sind, oder organisieren Tagestickets für öffentliche Verkehrsmittel, zu denen auch kleine Boote gehören. Die vielen Grachten müssen schließlich überwunden werden.

Ruft uns einfach an unter +49 (0) 2251 929 3300, um euch ein Angebot erstellen zu lassen. Somit kann der Höhepunkt des Jahres für alle Mitarbeiter beginnen.

Beitrag teilen ...

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Share on xing

Haben Sie Fragen?

Eventagentur b-ceed NRW - Firmenevents, Teambuilding, Marketing, Travel

Kontaktieren Sie uns direkt

Auch interessant

Marketing und Kommunikation von b-ceed

Melde dich zum Newsletter an!

News, Events, Gutscheine, Angebote uvm. erhalten.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Reisetipp 2022 für Städtetrips: Amsterdam LITE buchen

Fragen?